Interim CEO: Professionelle Interim Manager - Geschäftsführer für den Mittelstand

Krisensituationen, Restrukturierungen oder einmalige Projekte können zu personellen Vakanzen in Unternehmen führen.

Gerade in der ersten und zweiten Führungsebene ist es oft schwierig, schnell Ersatz für die Übergangszeit zu finden. Aus diesem Grund kann der Einsatz eines Interim-Geschäftsführers / CEO sinnvoll sein, um einen reibungslosen Ablauf aller unternehmensinternen Prozesse weiterhin zu gewährleisten. Ein Interim-Geschäftsführer fungiert in dieser Situation als Übergangslösung. Eine Festanstellung ist zwar möglich, aber meist nicht beabsichtigt. Es handelt sich demnach um eine projektbezogene sowie zeitlich befristete Arbeit. Diese ist nicht nur für den Interim CEO selbst spannend und abwechslungsreich, sondern bietet vor allem für das Unternehmen zahlreiche Vorteile sowie Flexibilität in Problemsituationen. Die Interim Profis finden für jede Branche den optimalen Interim Geschäftsführer / CEO für Ihr Unternehmen.

Interim-Geschäftsführer springen ein, wenn es brenzlig wird

Ein Interim-Manager wird im Allgemeinen für einmalige Projekte herangezogen, ohne dass ein festes Arbeitsverhältnis zustande kommt. Damit können personelle Vakanzen im Unternehmen kurzfristig überbrückt werden. Beim Interim CEO handelt es sich jedoch um eine Sonderform des Interim Managements. Wie der Name bereits vermuten lässt, übernimmt der Interim-Geschäftsführer für einen absehbaren Zeitraum die Unternehmensleitung – oder einen Teil davon. Dies kommt zum Beispiel in Krisensituationen vor, um Unternehmensteile zu sanieren oder zur Überbrückung von personellen Ausfällen.

Welche Aufgaben übernimmt ein Interim CEO?
Ein Interim CEO übernimmt dieselben Aufgaben des eigentlichen Geschäftsführers. Dazu gehören:

  • die Optimierung des Finanzhaushaltes,
  • die Ausarbeitung und Festlegung der Geschäftsstrategie,
  • die Gestaltung der Unternehmenskultur oder auch
  • die Repräsentation des Unternehmens gegenüber der Öffentlichkeit.

Damit trägt er eine große Verantwortung bezüglich des Unternehmenserfolges – und das innerhalb von 48 Stunden und kurzer Einarbeitungszeit. Der Interim-Geschäftsführer muss über ein Höchstmaß an Flexibilität und Erfahrung verfügen. Er muss sich schnell in das jeweilige Unternehmen einfinden können, um dort die Geschäftsführung nahtlos übernehmen zu können. Das funktioniert nicht im Alleingang! Deshalb muss ein Interim CEO die Mitarbeiter sowie Manager des Unternehmens nachhaltig in seine Arbeit einbeziehen. Hier sind exzellente Führungskompetenzen gefragt! So bringen Interim-Geschäftsführer dem Unternehmen auch für die Zukunft und nach der Phase des Interim Managements nachhaltigen Erfolg. Denn: „Interim Manager kommen, um zu gehen!", so Annette Elias, Gründerin der Interim Profis.

 

Softskills eines Interim-Geschäftsführers / CEO

SOFTSKILL 1: MOTIVATION

Ein Interim-CEO, der seine Mitarbeiter motivieren will, sollte zunächst selbst mit gutem Beispiel vorangehen. Er soll nicht nur in ruhigen Zeiten engagiert bei der Sache sein, sondern gerade in schwierigeren Phasen und bei Herausforderungen. Hier gilt es, Strategien aufzustellen und Ideen zu entwickeln, um ein Ziel zu erreichen oder Prozesse zu optimieren. So werden auch die Mitarbeiter eine entsprechende Arbeitshaltung entwickeln und Vertrauen zur Interim-Führungskraft aufbauen.

Es ist wichtig, nicht nur dann Feedback zu geben, wenn etwas nicht gut gelaufen ist. Um sich umfassend selbst einschätzen zu können und motiviert zu sein, brauchen Mitarbeiter auch das Lob des Chefs sowie seine Ermutigung. Besondere Bedeutung hat Motivation während des Interim Managements in der Geschäftsführung. So geht das Team gestärkt aus der gemeinsam überstandenen Krise hervor.

SOFTSKILL 2: SOUVERÄNITÄT

Um souverän zu sein, muss ein Interim CEO ein sehr gutes Gefühl dafür entwickeln, wie nachdrücklich er Anweisungen formuliert und Aufgaben delegiert. Dies muss immer mit einem gewissen Durchsetzungsvermögen verbunden sein, darf aber nicht zu diktatorisch herüberkommen. Auch wenn der Interim Manager nur vorübergehend Geschäftsführer des Unternehmens ist, sollte aller Umgang mit den Mitarbeitern in schwierigen Zeiten gleichermaßen von Respekt geprägt sein – dies trägt zusätzlich zur Motivation des Teams bei.

SOFTSKILL 3: REFLEKTIERTHEIT

Ein Interim Geschäftsführer / CEO sollte die eigenen Maßnahmen und Herangehensweisen nicht als in Stein gemeißelt betrachten. Es ist wichtig, sich selbst von Zeit zu Zeit zu hinterfragen. Das gilt insbesondere für das Feedback, das die Mitarbeiter an eine Interim Führungskraft herantragen. Ein Feedback sollte niet von vornherein abgetan werden. Vielmehr sollte der CEO bzw. Interim Manager darüber nachdenken, was er davon annehmen könnte. So wird das Vertrauen der Mitarbeiter gestärkt und Ziele der Interim-Geschäftsführung können leichter umgesetzt werden.

SOFTSKILL 4: SELBSTDISZIPLIN

Wer Disziplin von seinen Mitarbeitern erwartet, der muss ebenfalls Disziplin leben. Hat man einen schlechten Tag oder läuft es privat nicht rund, sollte man dies nicht mit ins Unternehmen tragen, sondern seine Arbeit so selbstverständlich angehen wie sonst auch. Dies wird sich positiv auf die Motivation und das Engagement der Mitarbeiter auswirken. Der Respekt und die Achtung der Mitarbeiter und Führungskräfte des Unternehmens sind nicht nur für Geschäftsführer auf Zeit elementar wichtig!

SOFTSKILL 5: EIGENE PRINZIPIEN

Zur richtigen Mitarbeiterführung gehört, bei einem Führungsstil zu bleiben – gerade als Interim Manager. Gleiches gilt für Projektziele. Mitarbeiter brauchen Werte und Ziele, an denen sie sich orientieren können. Eine Führungskraft, die sich häufig umentscheidet oder im Umgang mit den Mitarbeitern keine gerade Linie verfolgt, wirkt unglaubhaft. Das Team kann durch einen unklaren Führungsstiel so sehr verunsichert werden, dass schließlich auch die Arbeit darunter leidet. Macht man sich bewusst, dass Interim Geschäftsführer bzw. die meisten Interim Manager in Krisenzeiten eingesetzt werden, wird dieser Aspekt besonders deutlich. Gerade in Krisenzeiten sind sichere Führung und klare Ziele unverzichtbar für erfolgreiches Interim Management.

 

Interim Profis für die erste und zweite Führungsebene

Die Interim Profis bedienen sämtliche Vakanzen der Geschäftsführung. Wir haben uns auf Interim Management der ersten und zweiten Führungsebene spezialisiert. Unsere Interim Profis garantieren die Übernahme der Geschäftsführung innerhalb eines Zeitraums von 48 Stunden – egal ob in München, Hamburg, Köln, Düsseldorf oder Frankfurt. Und zwar durch einen kompetenten, zuverlässigen sowie erfahrenen Interim CEO! Als spezialisierter Provider können die Interim Profis einen reibungslosen, schnellen sowie fairen Prozessablauf garantieren. Wir bieten Ihrem Unternehmen einen effizienten sowie risikofreien Service, tagesgenaue Abrechnung und tägliche Kündbarkeit.
Im Gegensatz zu anderen Interim Management Agenturen finden Sie bei den Interim Profis ein gestaffeltes Provisionsmodell, das sich im Laufe des Interim Managements kontinuierlich reduziert. Bereits nach 200 Projekttagen fällt keine Provision mehr an. Im Falle einer Übernahme des Interim CEOs in eine Festanstellung wird die gezahlte Provision vollständig auf die Finders Fee angerechnet!