Webinar: Digital Insights - Die Bandbreite der digitalen Transformation
Fr., 17.7.2020, 14 - 15 Uhr
Über Zoom

Digital Insights - Die Bandbreite der digitalen Transformation

In diesem Webinar gehen Ludger Wiedemeier und Bettina Vier darauf ein, warum es nicht möglich ist, Blaupausen für die Umsetzung der digitalen Transformation zu erstellen. Beispielhaft werden die beiden Inhalte „Kundenzentrierung" und „Governance und Transformation" aus dem Buch "Digital Insights - 7 Sichtweisen aus der Praxis" vorgestellt und diskutiert.

Webinar: Digital Insights - Die Bandbreite der digitalen Transformation

Digitalisierung oder digitale Transformation sind Schlagworte, die inzwischen inflationär genutzt werden. Die DDIM-Fachgruppe Digitalisierung & Industrie 4.0 hat dieses Thema intern diskutiert, denn auch die Fachgruppen Finance, Vertrieb und Marketing oder Human Resources tauschen sich über neue, effizientere Systeme aus.

Es gibt kaum noch Arbeitsplätze, die nicht mit digitalen Hilfsmitteln ausgestattet sind. Und die Varianten, das Thema Digitalisierung anzugehen, sind unendlich und müssen der jeweiligen Situation im Unternehmen angepasst werden. Es gibt keine Blaupause für den Rollout digitaler Prozesse.

Das Webinar greift daher zwei Aspekte auf, die unterschiedlicher nicht sein können:
Ludger Wiedemeier berichtet über die Herausforderung, über die IT Governance für die Sicherheit der Systeme und Daten zu sorgen. Vorgaben aus ITIL-Frameworks sind dabei die eine Seite, die Verantwortung im Management diese korrekt zu interpretieren und anzuwenden die andere.

Bettina Vier zeigt am Beispiel der Kundenzentrierung auf, warum die digitale Transformation nicht zentral gesteuert werden kann. Wer sich das Ziel „100% kundenorientiert" setzt, braucht in jeden Bereich und auf jeder Ebene Teams, die selbständig die Kundenbedürfnisse erkennen und daraus technische Lösungen für den eigenen Arbeitsplatz ableiten.

Das Webinar findet am Freitag, den 17. Juli von 14 - 15 Uhr statt.

Wir freuen uns auf Sie!

Bettina Vier - Digital Insights - Die Bandbreite der digitalen Transformation
Fachlicher Hintergrund der Moderatorin: Bettina Vier

Ziel- und umsetzungsorientierte Führungskraft für digitale Transformation und kundenzentrierte Ausrichtung von Unternehmen; langjährige Erfahrung in E-Commerce, Veränderungen und Strategieentwicklung
Erfahrung und Schwerpunkte:
Interimistische Leitung E-Commerce und Projektleitung für Veränderungen (Change-Management) und digitale Transformation mit Blick auf Kundenzentrierung. Aufbau und Restrukturierung von E-Commerce-Bereichen B2B, B2C; Kundenorientierte Ausrichtung der Marketing- und Vertriebsprozesse inkl. E-Commerce und Kundenservice mit Unterstützung der digitalen Transformation, Change-Management und der Optimierung der Customer-Journey. Durchgängig hohe Qualität der Kundenkommunikation in den Points of Contact. Entwicklung einer Strategie zur digitalen Transformation mit Blick auf Kundenorientierung und Förderung der Lean-Architechture in Zusammenarbeit mit der IT; Aufbau und Begleitung agiler Teams und agiler Führungskräfte; Aufbau von Wachstumsgrundlagen durch die konsequente Ausrichtung des Unternehmens auf Kundenbedürfnisse und erhöhte Effizienz durch Digitalisierung und agilen Strukturen.

Fachlicher Hintergrund des Moderators: Ludger Wiedermeier

Ludger Wiedemeier ist IT-Allrounder, der als Interim Manager oder IT-Projektleiter immer dann gerufen wird, wenn es an allen Ecken und Enden brennt und IT-Probleme drohen, Millionenschäden zu verursachen. Es gibt kaum eine Software, die er nicht kennt, und kaum eine Zertifizierung, die er nicht vorweisen kann. Er gilt branchenübergreifend als IT-Krisen-Manager.

Sein Credo: Verantwortung übernehmen für Kosten und Budget, lösen, was zu lösen ist, und Projekte auch dann erfolgreich abschließen, wenn die Lage aussichtslos scheint. Nach seinem Studium in Deutschland und in den USA übernahm er zunächst eine Management-Position in einem Konzern in Irland. Seit mehr als zwanzig Jahren leitet er branchenübergreifend Projekte in mittelständischen Unternehmen und internationalen Konzernen rund um die Themen IT-Infrastruktur, IT-Sicherheit und IT-Governance. IT verantwortlich zu nutzen, Risiken abzuschätzen, sichere Schnittstellen zu schaffen und IT-Anwendungen in der Praxis so zu gestalten, dass sie beherrschbar bleiben, ist seine Passion. Sein umfassendes Wissen und sein kritischer Blick weit über den technologischen Tellerrand hinaus machen ihn zu einem gefragten Digitalisierungsexperten, der nicht nur die Chancen nutzt, sondern auch die Schwachstellen entdeckt.