Krisen PR – ein Fall für Interim Manager

Interim Manager PR |

Interim Nischenbranche, die es nicht zu vernachlässigen gilt!

Der Bedarf an Interim Managern im PR-Bereich und der Unternehmenskommunikation ist erfahrungsgemäß sehr gering. Anfragen für dieses Arbeitsfeld erhalten wir Provider relativ selten, sodass wir uns schon öfter die Frage gestellt haben, woran das wohl liegen könnte. Die Antwort liegt aber quasi auf der Hand. Es gibt verschiedene Gründe, doch hauptsächlich liegt es jedoch daran, dass die Entscheidung einen Interim Manager einzustellen, für ein Unternehmen zunächst eine hohe Investition darstellt. Diese Investition muss intern gerechtfertigt werden. Wir empfehlen Kunden immer, den erwartungsgemäß zu erwirtschaftenden Gewinn, welchen der Interim Manager im Unternehmen erzielen wird, den Kosten die dieser verursacht gegenüberzustellen. Dann wird schnell deutlich, dass ein guter Interim Manager seinen Tagessatz Wert ist und sich wirtschaftlich für das Unternehmen auszahlt. Das funktioniert  nur so lange, wie der Interim Manager direkten Einfluss auf den Gewinn des Unternehmens hat. Sei es in Form von projektbegleitenden Maßnahmen, Produktion, Lager und Logistik oder Ähnliches.

 Vorurteile gegenüber des Marketings ­– Der Zugewinn durch PR bleibt weiterhin lediglich nur schwer messbar…

Beim Interim Management PR und Unternehmenskommunikation sehen die Umstände anders aus. Hier haben die Interim Manager mit denselben Problemen und Vorurteilen zu kämpfen, wie die gesamte Branche. Der Mehrwert von PR und der Unternehmenskommunikation ist nämlich nur schwer messbar und in Zahlen auszudrücken. Was unterm Strich für das Unternehmen an Gewinn durch PR erwirtschaftet wird, ist in vielen Fällen nicht klar ersichtlich. So fällt es vielen Unternehmen mit einem funktionierenden Alltagsgeschäft schwer, in diese Bereiche zu investieren. Alles frei nach dem Motto „Warum investieren, wenn doch aktuell alles funktioniert?“  Außerdem drückt, salopp gesagt, der Schuh nicht übermäßig, wenn in der Unternehmens-PR eine vorübergehende Vakanz entsteht. Das laufende Alltagsgeschäft wird hierdurch nicht unterbrochen, sodass kein Gewinneinbruch zu verzeichnen ist. Dementsprechend sinkt die Investitionsbereitschaft der Unternehmen.

Krisen-PR – wenn es eigentlich schon kurz nach 12 ist

PR Interim Manager finden immer genau dann Einsatz, wenn es eigentlich schon viel zu spät sind und ein Unternehmen enorme Imageschäden eingefahren hat, welche die Umsätze in Mitleidenschaft ziehen und das laufende Tagesgeschäft ins Stocken bringen. Wenn dieser Fall eintritt, ist die Fassade des Unternehmens stark am bröckeln, sodass dringend ein fundierter Marketingplan erarbeitet und umgesetzt werden muss und all das wäre am besten schon letzte Woche geschehen. Genau das ist der Grund, warum Unternehmen in solchen Situationen auf PR Interim Manager zurückgreifen. Es gilt schnell zu agieren, sodass eine lange Einarbeitungsphase keine Option darstellt. Ein Interim Manger kann aufgrund seines umfangreichen Know-hows und jahrelanger Projekterfahrung sofort einsteigen und die Arbeit im Unternehmen aufnehmen.

Ein Beispiel für einen solchen Fall, bei dem es schon kurz nach 12 ist, wäre der erst vor kurzem in den Medien hochgekochte Skandal um einen namenhaften deutschen Autobauer, welcher aufgrund von manipulierten Abgaswerten einen riesigen Imageschaden erlitt, den es schnellstmöglich zu beheben galt. Der Konzern war ganz klar im Zugzwang. Sollten hier nun die eigenen Ressourcen und PR Kenntnisse intern nicht ausgereicht haben, wäre dies ein klassisches Beispiel für den Einsatz eines PR Interim Managers, dessen Hauptaufgabe darin bestünde, dass Image positiv neu aufzubauen und Umsatzeinbrüche aufgrund der negativen Presse zu mindern und abzuwenden. Ob hier nun ein Interim Manager am Werk war, oder das Unternehmen über genügend eigene Kapazitäten und Know-how verfügte, ist rein spekulativ. Es ist lediglich ein typisches Beispiel für eine Situation, in der andere Unternehmen einen PR Interim Manager PR zu Hilfe geholt hätten, um Langzeitschäden zu verhindern.

Wenn Sie sich nun auch in einer Imagekrise befinden oder einfach nur einen Imagewechsel vollziehen möchten, Hilfe bei der PR und Unternehmenskommunikation brauchen, melden Sie sich einfach bei uns und Sie erhalten innerhalb der nächsten 48 Stunden den passenden Interim Manager für Ihre Projekte.

Hier geht es zum Kontaktformular

 

 

 

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert *