Die Interim Profis mit Stand auf der Lean Around the Clock 2018

Interim Manager Lean Management sind tatkräftige Unterstützung

Am vergangenen Donnerstag und Freitag, den 8. Und 9. März 2018, waren wir mit einem eigenen Stand als Aussteller auf der Lean Around the Clock 2018 im Mannheimer Maimarkt Club. Bei diesem Event drehte sich alles um das Thema Lean Management, die verschiedenen Methoden und Ansätze sowie die Umsetzung im Unternehmen.

Das Programm der Veranstaltung war wirklich außergewöhnlich: Fast 24 Stunden am Stück – mit einer kurzen nächtlichen Pause von sechs Stunden – konnten die Besucher der Lean Around the Clock Vorträge verfolgen, diskutieren und Ideen und Informationen sammeln. Der Rahmen war dabei besonders flexibel gestaltet. Die Vorträge auf der großen Bühne knüpften nahtlos aneinander an, sodass man jederzeit mit Informationen versorgt wurde. Gleichzeitig bot das offene Konzept aber auch die Option, sich an den Ständen der unterschiedlichen Dienstleister und Berater umzuschauen oder sich auszutauschen.
Und das machte sich auch bei der Anzahl der verkauften Tickets bemerkbar: während 2017 etwa 300 an dem Event teilnahmen, waren die 500 Karten in diesem Jahr bereits einige Wochen vorher ausverkauft.

Thematisch standen Lean Management, die unterschiedlichen Methoden und Herangehensweisen sowie Best Practice Beispiele im Fokus. Speaker waren unter anderem Lucas Hechenleitner, Head of Palfinger Production System, Jan Westerbarkey, Geschäftsführer der westaflex Group GmbH, oder Jan Bieler und Christian Weis, Consultants im Einkauf International der Lidl Stiftung & Co.KG.
Das Besondere: diese Impulse sollten nicht nur der reinen Information dienen. Es ging im Gegenteil viel mehr um Austausch, Dialog und auch Diskussion. Nach jedem Speaker gab es eine offene Fragerunde, die Platz für gezielte Nachfragen oder kritische Einwände bot.

Da wir auch im Bereich Lean Management über einen großen Pool an erfahrenen Interim Managern verfügen, haben wir die Chance genutzt und einige unserer Manager zu der Lean Around the Clock 2018 eingeladen. Hier konnten sie sich nicht nur neuen Input für ihre eigene Tätigkeit holen. In Gesprächen an unserem Stand waren sie außerdem als Experten gefragt und berichteten von ihrer Erfahrung mit leanen Methoden.

Dies wurde von unseren Gästen als besonders wertvoll erachtet. Die Stimmen nach der Veranstaltung waren durchweg positiv. Nico Zinndorf resümiert: „Lean, smart, KVP mal ganz anders präsentiert – nicht trocken, lebendig, vielfältig, bunt.“. „In den Gesprächen war für mich vor allem der psychologische Fokus von Bedeutung. Die Erkenntnis, dass bei Lean Management der Mensch im Vordergrund steht und man ihn mit auf eine fortwährende Reise, immer weiterführende Reise nimmt, hat mich in meiner Ansicht bestätigt“, beschreibt Stephan Hofmann seinen Eindruck von der Veranstaltung. Thomas Jahn konnte besonders von den Anwendungsberichten der Unternehmen profitieren: „Zu hören, wie Unternehmen agile Methoden in der Praxis anwenden, wo mögliche Stolpersteine liegen und welche Handlungsempfehlungen es gibt, war für mich sehr interessant.“
Für Dr. Tilko Dietert waren vor allem die Ideen und Anregungen wertvoll: „Der Vortrag von sipgate war für mich sehr interessant. Natürlich sind nicht alle Methoden des kreativen Arbeitens auf den Produktionsbetrieb übertragbar, aber es war schön zu sehen, was möglich ist.“

Nicht nur für unsere Manager ist klar: Wenn die Lean Around the Clock 2019 wieder veranstaltet wird, sind wir wieder mit dabei.

Weitere Informationen zum Thema Lean Management finden Sie hier!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert *