Autonomes Fahren nimmt fahrt auf - zu Land, in der Luft und sogar auf dem Wasser

Schon öfter haben wir von verschiedenen Teststrecken, Problematiken, Risiken und auch Potenzialen des autonomen Fahrens berichtet. Die Berichterstattung diesbezüglich wächst und wird mit fortlaufender Entwicklung immer brisanter.

Wussten Sie, dass es verschiedene Projekte gibt, die das autonome Fahren auch in andere Fortbewegungsmittel bringen sollen, wie der Schifffahrt und dem Luftverkehr?

 

DAS ZEITALTER DER KÜNSTLICHEN INTELLIGENZ

Aktuell befindet sich die gesamte Infrastruktur aufgrund neuer Technologien, wie der künstlichen Intelligenz, im stetigen Wandel. Die kleinen, von Computern übernommenen, innerbetrieblichen Prozesse waren lediglich der Anfang. Verschiedene Mobilitätskonzepte sollen In Zukunft unser Leben nachhaltig, auf eine Art und Weise verändern, wie wir es uns aktuell kaum vorstellen können. Selbstfahrende Busse und autonome Tiefseedrohnen sind nur einige Beispiele hierfür. Der Kreativität sind bei Gelingen aktueller Tests in diesem Bereich keine Grenzen mehr gesetzt. Zum aktuellen Forschungsstand des autonomen Fahrens, schauen Sie doch bei einem unser anderen Beiträge vorbei – hier klicken.

 

AUTONOMES FAHREN IN DER LUFTFAHRT

Experten prognostizieren fliegende Fahrzeuge und Drohnen sowie autonome Passagierflugzeuge, die in einigen Jahren zum alltäglichen Leben gehören werden. Zahlreiche Firmen arbeiten aktuell an fliegenden Fahrzeugen, welche einen Science-Fiction ähnlichen Charakter haben. Laut aktuellem Stand der Medien sollen einige Fahrzeuge sogar ihre ersten Testflüge bereits absolviert haben. So flog laut Berichten im letzten September das Lufttaxi von dem deutschen Startup Volocopter über Dubai für acht Minuten vollkommen autonom.

Auch alteingesessene Firmen wie Airbus und Boeing entwickeln zurzeit verschiedene Lösungsmodelle für den Bau autonomer Flugzeuge im Luftverkehr. Die technologischen Möglichkeiten sind demnach vorhanden. Das Einzige, was hierzu noch fehlt, ist die dazugehörige Infrastruktur. Doch auch an dieser arbeiten die Unternehmen und sind, wie Volocopter, schon weiter als viele Bürger vermuten. Um aus Visionen Realität werden zu lassen, sind sogenannte Hubs auf Hochhäusern und Dächern geplant, von denen zentrale Bus- oder Straßenhaltestellen ausgehen. Nun werden viele von Ihnen bestimmt denken, dass dies lediglich ein Service für Superreiche sein wird. Mitgründer Alex Zosel äußerte sich hierzu jedoch vielversprechend. Flugtaxis werden laut seinen Aussagen nur minimal teurer sein, als die herkömmlichen Kollegen der Straße. Sie werden nur eben um einiges schneller sein.

An dieser Stelle darf die Technologie der Paketdrohnen nicht vergessen werden. Seit 2016 testen verschiedene große Logistikunternehmen wie UPS, Amazon und DHL diese Art der Paketüberbringung und Überwachung. Was hier aktuell noch fehlt, sind rechtliche Rahmenbedingungen, die für das kommende Jahr jedoch bereits erwartet werden.

 

AUTONOMES FAHREN IN DER SCHIFFFAHRT

Natürlich steht auch die Schifffahrtsbranche nicht still und wird autonom, was wir Ländern wie beispielsweise Norwegen verdanken. Die größten technologischen Fortschritte erzielte der norwegische Düngemittelhersteller Yara und entwickelt zusammen mit Kongsberg, das erste vollständig elektrisch betriebene Schiff, welches in der Lage ist, sich autonom fortzubewegen. Aktuell können künstliche Intelligenzen die unvorhersehbare hohe See nicht 100% kalkulieren, aus diesem Grund ist eine Fahrt ohne Crew noch nicht realisierbar. Doch in der Nähe der Küsten sieht das aber ganz anders aus. 2020 soll Lau Experten das erste Schiff, die Yara Birkeland, sich vollkommen autonom über die Meere fortbewegen können.

Sollten Sie nun auch interessiert sein, autonome Prozesse in Ihren Unternehmensalltag zu integrieren und die innerbetrieblichen Abläufe zu optimieren, kann ein Interim Manager IT die perfekte Lösung darstellen. Wenden Sie sich diesbezüglich einfach an uns und wir finden für Sie die bestmögliche Lösung.

Hier geht es zum Kontaktformular