Interim Management - Nordamerika

Amerikanische Interim Projekte

Sie sind auf der Suche nach einem Manager auf Zeit für ein deutsch-amerikanisches Interim Projekt?

Wir vermitteln Interim-Manager, die mindestens bilingual sind und bereits mehrfach Projekte in Nordamerika erfolgreich abgeschlossen haben. Die ausgewählten Interim Experten in unserem Netzwerk haben langjährige und tiefgehende Kenntnisse des amerikanischen Marktes. Sie verfügen über die notwendigen kulturellen, politischen und gesetzlichen Kenntnisse des Kontinents.

Innerhalb von 48h sind unsere Manager auf Zeit für Ihr Projekt einsatzbereit. Fordern Sie unverbindlich erste Kandidatenvorschläge an. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Dürfen wir Ihnen vorstellen:

Eine unserer Nordamerika-Experten

Interim Managerin
für Nordamerika
Interim Manager
für die USA
interimsmanager fuer amerika - interim profis
Interim Managerin
für Nordamerika

„Grundsätzlich ist Cultural Awareness eine wichtige Kernkompetenz, die man mitbringen muss, um erfolgreich in den USA tätig zu sein. Es reicht nicht, nur Englisch/Amerikanisch gut zu sprechen. Im Vergleich zu Deutschland ist der Arbeitsmarkt in USA sehr flexibel, d.h. es gibt wenig Kündigungsschutz für den Mitarbeiter und in der Regel sind keine lange Kündigungszeiten vorgesehen. Die Vorteile in den USA bestehen darin, wenn die Mannschaft umstrukturiert oder aufgebaut werden muss. Die Herausforderung ist aber, dass wichtiges Knowhow von heute auf morgen verloren gehen kann. Der Interim Manager ist auch wesentlich höheren Haftungsgrenzen in USA ausgesetzt und sollte sich umfangreich entsprechend absichern.

Die Interim Profis haben eine Transparenz im Businessmodell und Fokus auf das Netzwerken, die nirgendwo sonst zu finden ist. Durch diese Transparenz habe ich schneller die Welt der Interim Manager verstanden und sie hat mir bei der Entscheidungsfindung stark geholfen."

Caroline Schmitz hat viele PMI-Themen und M&A Transaktionen auf Unternehmensseite gesteuert, dabei auch berufliche Erfahrungen mit Nordamerika sammeln können. Sie hat zehn Jahre als Finance Director Europe für ein US NASDAQ-notiertes Unternehmen gearbeitet und fungierte in dieser Position oft als Vermittler zwischen USA und Europa. Weitere zehn Jahre war sie CFO in einem deutschen mittelständischen Unternehmen. Hier lag ein Focus ihres Verantwortungsbereichs auf den Themen Restrukturierungen, Einführung SAP, Einführung Risikomanagement und Compliance der US-Vertriebstochtergesellschaft. Den Zukauf einer Produktionsgesellschaft in Iowa hat sie kaufmännisch (Due Diligence, Preisverhandlungen, PMI und steuerliche Gestaltung der US-Gruppe) betreut.

Sie ist Mitglied am Institute of Chartered Accounts of Scotland und hat ihr Studium an der London School of Economics abgeschlossen.

Sie möchten gerne Frau Schmitz für Ihr nächstes Projekt engagieren? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

manager auf Zeit fuer die USA
Interim Manager
für die USA

"Meine Auslandserfahrungen, u.a. in den USA, haben bestätigt, dass Interim Manager auch nach relativ kurzer Gewöhnungszeit akzeptiert werden. Entscheidend hierbei ist die offene und direkte Kommunikation. Wichtig ist dabei, jederzeit mit Respekt an die Besonderheiten der jeweiligen Kultur heranzugehen. Die gezeigte Bereitschaft, die Vorteile und besonderen Erfahrungen der amerikanischen Kultur bzw. des lokalen Unternehmens zu erkennen und zu schätzen, schafft die Basis für den gemeinsamen Erfolg. Mir ist es wichtig, klar über die Ziele zu kommunizieren und die Personen vor Ort mit ihren jeweiligen Stärken und Kenntnissen einzubinden.

Als Interim Manager ist es generell wichtig, schnell auf Akzeptanz im Unternehmen zu stoßen. Dies gilt im Inland als auch in den Vereinigten Staaten gleichermaßen. Auf der menschlichen Ebene schnell ein Vertrauensverhältnis herzustellen, ist daher der erste Schritt, ohne den die sachliche Arbeit später leiden würde.

Die Zusammenarbeit mit den Interim Profis ist von Professionalität, effektiver Abstimmung und einem guten Verständnis für Bedürfnisse der Kunden geprägt."

Dr. Tilman Eckert war bei Interims-Projekten in den USA, Türkei, Singapur, Polen, Schweden, Österreich, Italien und Lettland im Einsatz. Gleichsam haben seine Projekte für deutsche Auftraggeber in den meisten Fällen einen starken internationalen Bezug. Die Arbeitssprache war überwiegend Englisch. 

Seine Einsätze im Ausland stammen üerwiegend aus Projekten in den Bereichen Unternehmenskauf, Kooperationen, Joint Ventures, Unternehmensgründungen, Produkteinführungen, Forschungs- und Entwicklungsprojekte, Börsengang, Legal Interim Management sowie Schulungen. Er hat einen Master-of-Laws (LL.M.) Abschluss an der University of Virginia (UVa) absolviert.

Sie möchten gerne Herrn Dr. Tilman Eckert für Ihr nächstes Projekt engagieren? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Der nordamerikanische Wirtschaftsmarkt

Deutschland als wichtiger Handelspartner für Nordamerika

Enge wirtschaftliche Beziehungen

Der transatlantische Handel ist einer der größten auf der ganzen Welt, und auch die politischen Beziehungen zwischen Deutschland und den USA sind nach wie vor sehr intensiv. Sowohl amerikanische Unternehmen in Deutschland als auch deutsche Firmen in Amerika produzieren in großem Stil im gegenseitigen Wirtschaftsraum. So gibt es bei deutschen Unternehmen in den USA rund 700.000 Arbeitsplätze und umgekehrt rund 800.000 Jobs bei amerikanischen Firmen in Deutschland.

Top-Branchen der USA und Deutschland

Die wichtigsten deutschen Player im amerikanischen Markt nach Umsatz sind z.B. Daimer, T-Mobile, Siemens, BASF und BMW. Die meisten Mitarbeiter in den USA beschäftigt Siemens (2011: 62.000) vor Fresenius Medical Care (39.000) und T-Mobile (38.000). Ebenso stark sind die deutschen „Traditions“-Branchen Maschinenbau und Elektrotechnik. Zu den großen US-Unternehmen in Deutschland gehören u.a. der Chemieriese Dow Chemical, der Konsumgüterkonzern Procter & Gamble, der Computerbauer HP, der Tabakfabrikant Philip Morris, der IT-Konzern IBM, General Electric und die beiden Autobauer, die General-Motors-Tochter Opel sowie Ford.

Das Silicon Valley mit seinen Global Playern wie Google, Facebook, Apple, ebenso wie Amazon, birgt Gefahr, was die technologischen Ideen und Entwicklungen deutscher Tec-Unternehmen angeht, bietet deutschen Unternehmen gleichzeitig aber auch unternehmerische Chancen.

Bedarf an Manager- und Facharbeiterfunktionen

Ein weiterer wichtiger Faktor bei den wirtschaftlichen Verflechtungen zwischen Deutschland und den USA sind auch die jeweiligen transatlantischen Firmenübernahmen: so wurden lt. PriceWaterHouseCoopers  im Jahr 2018 mindestens 129 deutsche Unternehmen von US-amerikanischen Investoren gekauft. Damit wurden, genauso wie in 2017, die meisten deutschen Unternehmen von US-Amerikanern übernommen. Diese Prozesse erfordern einen hohen Bedarf an fachlich versierten international tätigen Managern.

Unterschiedliche Wege bei der Art der Produktionsweise bieten ebenfalls Potenzial für deutsche Arbeitskräfte: da die USA eher in das Prinzip Fließbandfertigung mit angelernten Arbeitskräften setzt, werden für das qualitativ hochwertige „German Engineering“ viele qualifizierte Arbeitskräfte, Ingenieure und Facharbeiter benötigt.

Besondere Herausforderungen

Die wirtschaftlichen und sozialen Folgen der COVID-19-Pandemie weltweit stellen neue zu bewältigende Aufgaben dar. Bilaterale Marktzugangs- und regulatorische Konflikte und auch das umstrittene transatlantische Handelsabkommen TTIP sind weitere Herausforderungen, die für funktionierende Wirtschaftsbeziehungen überwunden werden müssen.

Interim Experte für amerikanisch-deutsche Projekte gesucht?
Arbeitsgemeinschaft der Interim Profis

Nordamerika AG

Wir Interim Profis setzen uns zusammen mit ausgewählten englischsprachigen Interims-Managern intensiver mit dem Thema Interim-Management USA auseinander. Nicht nur die engen wirtschaftlichen Verbindungen zwischen den USA, Kanada und Deutschland prägen das transatlantische Verhältnis. Die vielen gesellschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen den Ländern wie Austauschprogramme für Schüler, Studenten und auch Wissenschaftler unterstützen die Beziehungen untereinander. Die Interim Manager, die mit uns zusammenarbeiten, haben bereits mehrfach erfolgreich Interim Einsätze in Nordamerika durchgeführt und haben ebenfalls Erfahrungen im Interims-Management Kanada. Sie verfügen über langjährige und tiefgehende Kenntnisse des nordamerikanischen und kanadischen Marktes und bringen außerdem das nötige Wissen um kulturelle Besonderheiten mit.

Hier setzt unsere AG Nordamerika an: die beteiligten Interim Projekt Manager Amerika und Kanada haben das Ziel, die Herausforderungen und Chancen noch differenzierter herauszuarbeiten, um Unternehmen noch optimaler bei Projekten unterstützen zu können. Unsere Projektleiterin Frau Kellers hat über 30 Jahre in den USA gelebt und war dabei 30 Jahre selbständig. Die politischen, arbeitsrechtlichen und kulturellen Aspekte sind ihr daher sehr vertraut. Mit ihrer erstklassigen Expertise leitet und koordiniert sie unsere Interim Projekte in Nordamerika.

Sie sind Interim Manager, kennen den nordamerikanischen Wirtschaftsmarkt und möchten unserer AG beitreten? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf und erfahren Sie mehr.
 
Kandidatenvorschläge anfordern
Wie möchten Sie kontaktiert werden?

Interim Profis GmbH
Dieselstraße 2
40721 Hilden bei Düsseldorf

Telefon
+49 2103 978 816-0 Telefax
+49 2103 978 816-8 Mobil
+49 179 590 35 52