Roland-Berger-Studie: Ansteigender Restrukturierungsbedarf in Unternehmen

Die diesjährige Restrukturierungsstudie der Münchner Unternehmensberatung Roland Berger hat ergeben, dass der Restrukturierungsbedarf in deutschen Unternehmen innerhalb der nächsten zwölf Monate deutlich ansteigen wird.

Es sind hauptsächlich internationale Faktoren und zukünftige Entwicklungen, die laut Experten trotz der momentanen stabilen Wirtschaftslage in Deutschland Restrukturierungen zur Folge haben werden. Der Trend wird den vermehrten Einsatz von (Interim-)Chief-Restructuring-Officers ( CRO ) erforderlich machen.

Die internationalen Haupteinflussfaktoren sehen 21 Prozent der Studienteilnehmer zum einen in der europäischen Schuldenkrise und der generell langsamen Konjunkturentwicklung in der EU. Zum anderen benannten weitere 21 Prozent den Börsencrash in China und die damit verbundene negative chinesische Konjunkturentwicklung als Risiko für die deutsche Wirtschaft. National ist es vor allem der Fachkräftemangel, den 14 Prozent der Befragten als größten Einflussfaktor auf die deutsche Wirtschaft sehen.

Darüber hinaus nannten die Studienteilnehmer weitere Faktoren, die Restrukturierungsmaßnahmen in Unternehmen erforderlich machen werden. Den größten Einfluss üben hier die Digitalisierung bzw. disruptive Innovationen (34 Prozent) aus. Hier müssen sich die Unternehmen anpassen, sonst werden sie dem Digitalen Darwinismus zum Opfer fallen. Denn die Digitalisierung erhöht den Wettbewerbsdruck, was dazu führt, dass der Konsolidierungsdruck mit 24 Prozent als zweitrelevantester Faktor für Restrukturierungen genannt wird.

Unterstützung in betroffenen Branchen

Vom Restrukturierungsbedarf werden vor allem die Automotivebranche (laut 20 Prozent der Befragten), die Energiebranche (20 Prozent) und die Finanzdienstleistungsbranche (19 Prozent) betroffen sein. Die fortschreitende Digitalisierung wirkt sich insbesondere deswegen so gravierend auf die Automotivebranche aus, weil sie alternative Mobilitätskonzepte möglich macht. Um weiterhin ihre Wettbewerbsfähigkeit sichern zu können, müssen Unternehmen hierauf reagieren.

Im Zuge dieser zunehmenden Anforderungen und schneller werdenden Veränderungen des Marktes wird es für Unternehmen immer schwieriger, die erforderlichen Restrukturierungen aus eigener Kraft umzusetzen. Zum einen fehlt es oftmals an einer ausreichenden Anzahl an Managern im Unternehmen, da auch das Tagesgeschäft weiterhin laufen muss. Zum anderen verfügt ein Unternehmen nicht immer über das erforderliche Expertenwissen, welches die unterschiedlichen Restrukturierungs-Anforderungen erfüllt. Denn ein CRO muss nicht nur umfangreiche Erfahrung im Bereich Restrukturierung/Sanierung haben, sondern auch die Entwicklungen der Branche überblicken und vermehrt die Ansprüche der Kunden kennen.

Hier kann ein Interim-CRO weiterhelfen. Durch seinen objektiven Blick von außen kann er auch mit Stakeholdern besser verhandeln und das Vertrauen der Mitarbeiter gewinnen. Darüber hinaus kann er unabhängiger agieren und so auch leichter unpopuläre Entscheidungen treffen und umsetzen. Er kann rechtzeitig das Unternehmen auf einen angepassten Kurs bringen, um eine drohende Insolvenz abzuwenden. Bei einem bereits eingetretenen Insolvenzfall kann und wird er dann die Gläubiger zusammen mit dem bestellten Insolvenzverwalter befriedigen und das Unternehmen im Idealfall für die Zukunft – z.B. durch einen neu gewonnen Investor – komplett neu ausrichten.

Sehen auch Sie Restrukturierungen auf Ihr Unternehmen zukommen? Dann treten Sie mit uns in Kontakt – gemeinsam finden wir einen versierten Kandidaten.

 

Über die Interim Profis

Wir Interim Profis vermitteln erfahrene Interim Manager in vorwiegend mittelständisch geprägte Unternehmen, die aufgrund unterschiedlichster Faktoren aktuell nicht genügend Management – Ressourcen zur Verfügung haben...oder sich für einen befristeten Zeitraum in einem Projekt verstärken wollen. Wir sind branchenunabhängig und international tätig. Dabei stehen wir zu 100 % hinter unserem Firmenmotto: Schnell, fair und effizient!

Bei der Auswahl unserer handverlesenen Führungspersönlichkeiten ist uns Wissen, Erfahrung und nachweisbare Erfolge aus abgeschlossen Projekten besonders wichtig. Dafür bedarf es absoluter persönlicher Integrität, maximaler Zielorientierung und der Fähigkeit, konstruktiv im Team zusammen zu arbeiten. Somit arbeiten wir auch nur mit echten Interim Profis zusammen.