Der Elternzeittrend - Wenn Unternehmen eine Vakanz Überbrücken müssen

Laut Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die Zahl der Beschäftigten, die eine Elternzeit in Anspruch nehmen, seit 2014 stetig angestiegen.

Gerade der Trend, dass auch Väter eine solche Zeit für sich und ihr Kind beanspruchen, wird sich in Zukunft weiter ausbauen und einen erneuten Anstieg der Elternzeitnehmer hervorbringen. Hierdurch entstehen in Unternehmen immer wieder Lücken, welche das Tagesgeschäft negativ beeinflussen. Diese Vakanzen müssen jetzt und in Zukunft überbrückt werden. Hierfür werden immer mehr hoch qualifizierte Mitarbeiter und Führungskräfte benötigt, die diejenigen auf Zeit ersetzen, die die Elternzeit für sich beanspruchen. Je anspruchsvoller die Aufgaben der ausfallenden Mitarbeit sind, desto schwerer fällt es den

Personalverantwortlichen und Geschäftsführern einen geeigneten Ersatz für diese zu finden. Es werden spezifische Qualifikationen gefordert. Wenn die HR-Abteilung nach langem Suchen dann doch einen geeigneten Kandidaten findet, stehen die beiden Parteien meist vor dem Problem, dass eine langfristige Arbeitsstelle gesucht wird. Dies kann der Arbeitgeber jedoch nicht möglich machen, da der/die Kollege_in Anspruch auf seinen Arbeitsplatz hat, sobald die Elternzeit beendet ist.

Lösung – Interim Manager

Interim Manager kommen, um zu gehen. Das ist ein Sprichwort, welches in der Interim Management Branche weitverbreitet ist. Interim Manager haben sich nämlich bewusst dazu entschieden, genau in solchen Situationen einsatzbereit zu sein. Sie sind selbstständig und suchen fortwährend nach neuen Herausforderungen und interessanten Mandaten. Somit haben sie kein Problem, die Rolle des Lückenbüßers einzunehmen. Übernahme von Verantwortung und Aufgaben auf Zeit gehören für Interim Manager zum Selbstverständnis. Es handelt sich um hoch qualifizierte und -spezialisierte Arbeitskräfte, die ihr Know-how in gleichartiger Funktion jeweils zeitlich befristet in verschiedenen Unternehmen einsetzen und ihre Aufgaben nach besten Gewissen erfüllen. Durch ihre umfangreichen Vorkenntnisse sind Interim Manager auch sofort einsatzbereit und fangen schon nach nur wenigen Stunden Überblick verschaffen mit der Projektarbeit an. Interim Manager sind somit aus den verschiedensten Gründen eine gute Lösung zur Überbrückung der Elternzeit-Vakanzen:

  • Vielseitig, sowie kurzfristig verfügbar. Wir Interim Profis machen es möglich, dass Ihre Stelle bereits 48 Stunden nach Ihrer Anfrage besetzt ist.
  • Minimale Einarbeitungszeit, sodass keine Aufgaben in der Ablage liegen bleiben müssen. Zusätzlich profitieren Sie als Unternehmen von den Erfahrungen, die der Interim Manager in anderen Unternehmen erworben hat und bei Ihnen mit einbringt. So könen Sie für sich und Ihre restlichen Mitarbeiter einen echten Mehrwert generieren.
  • Interim Manager erwarten keine langfristige Beschäftigung.

Sind Sie auch gerade auf der Suche nach einer Lösung, wie Sie die Vakanz eines Mitarbeiters aufgrund der Elternzeit überbrücken können? Wir helfen Ihnen da gerne weiter!

Hier gehtb es zum Kontaktformular