DDIM-Kongress 2017 - Interim Profis dreifach vertreten

Am 17. und 18. November 2017 wurde das Van der Valk Airporthotel Düsseldorf in eine Kongress Location verwandelt und zog im Rahmen des DDIM Kongress 2017, des Kongresses der Dachgesellschaft Deutsches Interim Management (DDIM), mehr als 380 Interim Manager und Provider an.

Unter dem diesjährigen Titel „Paradigmenwechsel: Was kommt, was geht, was bleibt!? Methoden, Wege und Werkzeuge!" gab es ein wie gewohnt vielfältiges Programm aus Keynotes, Vorträgen und Workshops.

In diesem Jahr waren die Interim Profis gleich in dreifacher Funktion vertreten. Als Assoziierte Parten waren wir bereits im Vorfeld in die Organisation und Planung des Kongresses involviert. Vor Ort hatten wir außerdem einen eigenen Stand auf dem Marktplatz Interim Management. Die Notfall-Manager waren in ihren weißen Outfits wie immer nicht zu übersehen und konnten spannende Gespräche mit Managern führen. Zusätzlich war auch die Fachexpertise unserer Geschäftsführerin Annette Elias gefragt: sowohl in der Podiumsdiskussion sowie im Workshop am zweiten Kongresstag in Kooperation mit Thomas Schulz von Rau Interim konnte sie ihr fundiertes Wissen an die Kongressteilnehmerinnen und -teilnehmer weitergeben.

STARKE KEYNOTES UND HOCHKARÄTIGE REFERENTEN GEBEN WICHTIGE IMPULSE

In den ersten Kongresstag starteten die Mitglieder der DDIM mit der Mitgliederversammlung, auf der über organisatorische und operative Vorgänge in der Dachgesellschaft berichtet, diskutiert und abgestimmt wurde.
Beim anschließenden Managertreffen gab es sowohl juristischen Input zum Thema der Scheinselbstständigkeit im Interimsmandat als auch spannende Einblicke in die Vertriebswege der Zukunft im Zeitalter der Digitalisierung 4.0. Hier war Annette Elias ebenfalls als eine der Stimmen für die Podiumsdiskussion eingeladen. Zentral war hier die Frage, ob sogenannte Matching-Plattformen und soziale Netzwerke das Provider-Modell in Zukunft ablösen werden. Frau Elias vertrat hierbei gemeinsam mit Björn Knothe, dem Geschäftsführer der Division One GmbH, die Seite der Provider. Das Fazit: Auf Dauer werden vermutlich alle verschiedenen Vermittlungsmodelle nebeneinander existieren – denn es wird auch in Zukunft ebenso einige Kunden geben, die lieber selber suchen, wie auch Kunden, die sich eine persönliche Beratung wünschen.
Vier starke Keynote-Speaker aus der Wirtschaft wie z.B. Gunnar Herrmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke Deutschland, oder Dr. Bernhard Günter, Finanzvorstand der Innogy SE, machten den Besuch des DDIM Kongress 2017 für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem einmaligen Erlebnis.

PROGRAMM DURCH WORKSHOP VON ANNETTE ELIAS UND THOMAS SCHULZ BEREICHERT

Gemeinsam mit dem Branchenkollegen Thomas Schulz von Rau Interim war unsere Geschäftsführerin Annette Elias mit einem Workshop zum Thema „Der Tagessatz im Interim Management – Suchen, sichern, steigern" am zweiten Kongresstag auch als Referentin in das Programm des Kongresses eingebettet.
In dem 90-minütigen Workshop gaben die beiden Provider Einblicke in die verschiedenen Fragestellungen rund um das Thema Tagessatz im Interim Management. Mit einer Kombination aus Vortrag und Rollenspielen konnte ein reger Austausch stattfinden und eine Reihe an elementaren Fragen wie „Welcher Interim Manager verdient wie viel?", „Was ist marktgerecht?" oder „Welche Rolle spielen Provider?" geklärt werden.

UNTERSTÜTZUNG DES TEAMS BEIM DDIM KONGRESS 2017 – DAS BISHER ERFOLGREICHSTE JAHR

In diesem Jahr war der Kongress für die Interim Profis eine besondere Veranstaltung, denn wir konnten die Veranstaltung gleich aus drei Blickwinkeln betrachten: als Mitglied der DDIM, als Aussteller und als Organisatoren. Denn bereits im Vorfeld waren die Interim Profis an der Organisation und Koordination des Kongresses beteiligt. Von der Gestaltung und Pflege der Website, über die Betreuung der Referenten bis hin zur Unterstützung des Kongressteams vor Ort – dank unseres flexiblen Teams konnten wir dem Team der DDIM in vielen Bereichen zur Seite stehen. Es war daher besonders schön zu sehen, dass der DDIM Kongress 2017 erfolgreich verlief und das Feedback insgesamt sehr positiv ausfiel. Und es konnte sogar ein Rekord geknackt werden: Mit insgesamt über 380 Teilnehmer war es der am stärksten besuchte DDIM Kongress der Geschichte.

Schon jetzt freuen wir uns auf 2018 – natürlich sind wir dann auch wieder mit dabei!

Benötigt auch Ihr Unternehmen vorübergehend einen Notfall-Manager? Dann müssen Sie nicht bis zum nächsten Kongress warten! Kontaktieren Sie uns gerne hier direkt.
Gemeinsam finden wir den richtigen Kandidaten für Sie.