Mitgliedschaften

Als Interim Profis ist es für uns sehr wichtig, dass wir über ein aktives Netzwerk in der Wirtschaft verfügen – sowohl regional vor Ort als auch bundesweit. Hierzu pflegen wir aktiv Mitgliedschaften in den folgenden Vereinen und Verbänden:

logo-ddim

DDIM steht für „Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V.“, welche sich für die öffentliche Anerkennung des Berufsstandes und das beständige Wachstum der Interim Management Branche engagiert. Sie ist Branchenvertretung und Kommunikationsplattform für Interim Manager und Interim Management Vermittlungsagenturen zugleich. Ihre Hauptaufgabe sieht die DDIM in der Wahrung der wirtschaftlichen Interessen ihrer Mitglieder und der Förderung des Interim und Projekt Managements in Deutschland.

https://www.ddim.de/

Private Equity Forum NRW

Das Private Equity Forum NRW e.V. versteht sich als Kompetenzcenter rund um das Thema Private Equity. Der Zusammenschluss von ausgewählten Kompetenzträgern aus den verschiedenen Feldern des Private Equity ist Garant für die Bereitstellung hochwertiger Informationen zu einer in Zukunft immer wichtiger werdenden Anlageklasse.

Durch die Bündelung der Kompetenzen der Vereinsmitglieder tritt das Private Equity Forum NRW e.V. als Meinungsbildner am Markt auf. Dadurch ergänzt es die Arbeit des nationalen Verbandes – BVK e.V. – und des internationalen Verbandes – EVCA. Das Private Equity Forum NRW e.V. will durch seine Arbeit mehr Transparenz in das Venture Capital- und Private Equity-Umfeld bringen. Den exklusiven Mitgliedern wird eine Plattform geschaffen, rund um das Thema Private Equity neue Geschäfte zu generieren.

www.private-equity-forum.de

BRSI_Logo

Die BRSI versteht sich als offene Plattform für alle im Bereich Restrukturierung, Sanierung und Interim Management Tätigen.

Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, für einen besseren Informationsaustausch zwischen allen an der Unternehmenssanierung Beteiligten zu sorgen, sowie dadurch den Einsatz moderner Managementkonzepte und Lösungsansätze bei der Unternehmenssanierung zu unterstützen.

 

https://www.brsi.international/

Bundesverband mittelständische Wirtschaft

Der BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e.V., ist eine parteipolitisch neutrale, freiwillige und unabhängige Interessenvertretung für kleine und mittlere Unternehmen (mittelständische Wirtschaft) in einem Deutschland wirtschaftlicher Regionen im europäischen Binnenmarkt.

Der BVMW tritt ein für soziale Marktwirtschaft und freies Unternehmertum in Europa, das Mitverantwortung für das Gemeinwesen trägt.

www.bvmw.de

Westfälischer Industrieklub

Der Westfälische Industrieklub e.V. bezweckt die Förderung der allgemeinen ideellen und wirtschaftlichen Interessen der heimischen Industrie, der Wirtschaft, des öffentlichen Lebens und seiner Mitglieder. Er strebt diese Ziele insbesondere durch Austausch beruflicher Informationen und Erfahrungen, durch Vorträge und sonstige Anregungen aller Art an.
Mit dieser Definition seiner Ziele greift der Westfälische Industrieklub den Wortlaut der Gründersatzung aus dem Jahr 1918 in weiten Teilen auf. Er erweitert aber heute sein Engagement über den industriellen Rahmen hinaus auf den Bereich des öffentlichen Lebens und der Wirtschaft allgemein.

www.wik-dortmund.de

Hildener Industrieverein Wappen

Mit dem Hildener Industrieverein verfügen unsere Mitglieder über eine Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Kräfte der Region zu bündeln, damit sie im Wettbewerb der Standorte bestehen kann. Dabei gilt unsere Aufmerksamkeit im Besonderen regionalen wirtschaftlichen Standort- und Rahmenbedingungen.

www.hildener-industrie-verein.de

Logo VdU

Der VdU vertritt seit 1954 als Wirtschaftsverband branchenübergreifend die Interessen von Unternehmerinnen. Seit über 60 Jahren setzt sich der VdU für mehr weibliches Unternehmertum, mehr Frauen in Führungspositionen und bessere Bedingungen für Frauen in der Wirtschaft ein. Derzeit repräsentiert der VdU über 1.800 frauengeführte, insbesondere mittelständische Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung. Die Mitglieder des VdU erwirtschaften zusammen einen Jahresumsatz von 85 Milliarden Euro und beschäftigen 500.000 Menschen.

https://www.vdu.de

Digitale Stadt Düsseldorf

Die Digitale Stadt Düsseldorf vernetzt die Zukunftsbranchen der Informations- und Telekommunikationswirtschaft mit den klassischen Branchen. Mehr als 270 Unternehmen aus dem Düsseldorfer Raum haben sich in den vergangenen Jahren innerhalb des Netzwerks zusammengeschlossen. Ziele des Verbundes sind:

  • Ausbau der Stadt Düsseldorf zu einer europaweit führenden Multimedia-Metropole
  • Permanenter Erfahrungs- und Informationsaustausch
  • Initiierung von Projekten und Initiativen
  • Ausbau des Netzwerks von Unternehmen

www.digitalestadtduesseldorf.de

Logo_Die_Familienunternehmer

DIE FAMILIENUNTERNEHMER sind die starke Stimme des Unternehmertums in Deutschland. Sie repräsentieren die wirtschaftspolitischen Interessen von 180.000 Familienunternehmern in Deutschland, die acht Millionen sozialversicherungspflichtige Mitarbeiter beschäftigen.

Als politische Interessenvertretung haben sich DIE FAMILIENUNTERNEHMER in den vergangenen sechs Jahrzehnten zu einem anerkannten und gefragten Ratgeber der Politik sowie zu einem bedeutenden Unternehmernetzwerk entwickelt.

Die Mitglieder haben ein Unternehmen, das sich maßgeblich in ihrem Besitz und/oder weiterer Familien bzw. in ihrem alleinigen Besitz befindet. Bei börsennotierten Unternehmen muss die Familie bzw. die Einzelperson mindestens über 25 Prozent der Stimmrechte verfügen.

Weitere Voraussetzungen sind ein Jahresumsatz von mindestens 1 Million Euro und 10 Mitarbeiter/Innen, sowie ein Eintrag ins Handelsregister oder in eine Handwerksrolle.

https://www.familienunternehmer.eu/

nrw goes brazil

NRW goes to Brazil PLUS“ – Das Unternehmernetzwerk für den Mittelstand möchte gern gemeinsam die Kräfte bündeln und Chancen ergreifen. Seit dem Jahr 2014 organisiert sich das privatwirtschaftliche Unternehmernetzwerkes unter der Schirmherrschaft der IHK zu Essen. Kooperationspartner sind die EnergieAgentur.NRW und NRW.International GmbH.

Brasilien ist ein Land mit vielen Möglichkeiten. Allerdings ist der Zugang zu diesem auf Wachstum und Stabilität ausgerichteten Chancenmarkt im Alleingang nur schwer machbar. Deshalb bietet das Unternehmernetzwerk „NRW goes to Brazil PLUS“ mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, sich gemeinsam gezielt im brasilianischen Markt zu platzieren. Über das von der hey projects KG organisierte Netzwerkbüro werden die Zusammenarbeit der beteiligten Unternehmen gebündelt und konkrete Projektmöglichkeiten in Brasilien identifiziert.

http://www.nrwbrazilplus.de

Unsere sozialen Engagements

Rotary_Hilden_Haan

„Rotary Club Hilden-Haan“ – Ein Zusammenschluss von ca. 50 Männern und Frauen aus der Region Hilden-Haan-Erkrath, die sich dem selbstlosen Dienen zugeschrieben haben.

Sie kümmern sich weltweit und regional um weniger gut begünstigte Regionen und Menschen, sowie um die Pflege von internationalen Beziehungen, insbesondere nach Belgien und England.

Die eigens dazugehörige Stiftung kümmert sich um eine Vielzahl von Sozialprojekten.

https://hilden-haan.rotary.de/

KAS_Logo

Die Käte Ahlmann Stiftung wurde 2001 von 18 Unternehmerinnen gemeinsam mit der ACO Severin Ahlmann GmbH & Co. KG und der Dr. August Oetker KG und mit Unterstützung des Verbandes deutscher Unternehmerinnen (VdU) gegründet.

Sie fördert insbesondere die Berufsbildung und die Chancengleichheit von Frauen und Männern im Wirtschaftsleben.

http://www.kaete-ahlmann-stiftung.de/