Die Digitalisierung der Automobilbranche – eine Aufgabe für (Interim-)CIO´s

CFO |

Es gibt keine Branche, die nicht von der Digitalisierung betroffen ist. Besonders gilt dies aber für die Automotive-Branche und damit deren (Interim-) CIOs bzw. deren Produktmanager. Vom „Auto der Zukunft“ erwarten immer mehr Kunden, dass es die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine ist: Quasi ein fahrendes Smartphone. Neben Anwendungen zur Verkehrssicherheit und dem selbständigen Fahren werden die zukünftigen Autos noch viel mehr können: Sie werden mit dem eigenen Heim und dem Terminkalender verknüpft sein und automatisch wissen, wann die Fahrt los geht und was das Ziel ist. Auch Neuerungen wie Projektionen auf der Windschutzscheibe – heute schon bei Navigationssystemen im Premiumsegment im Einsatz- werden für ein neues Fahrgefühl sorgen.

Der digitale Wandel der Branche ist somit insbesondere ein Thema für die (Interim-) CIOs der jeweiligen Unternehmen bzw. Zulieferer. Sie müssen die Grundlagen für eine erfolgreiche Digitalisierung legen, damit das Unternehmen sich weiterhin im Wettbewerb behaupten kann. Flexibles Denken ist hier besonders gefragt: Die Automobilbranche muss beispielsweise eng mit der Telekommunikationsbranche oder den Internetriesen Google, facebook, Apple und Co. zusammenarbeiten. Denn viele Technologien und Möglichkeiten aus Smartphones werden in Zukunft in das Auto überwechseln. Hier die richtigen Partner auszuwählen, ist eine der Herausforderungen der CIO `s.

Neue Studie von Capgemini über die Chancen der Digitalisierung

Die Daten-Analyse ist ein weiterer großer Bereich für (Interim-)CIOs. Ihnen obliegt es, eine Möglichkeit zu finden, die Daten effizient auszuwerten und weiterzuverarbeiten. Laut einer Capgemini-Studie haben CIO´s dies bereits erkannt und priorisieren die Digitalisierung. Allerdings stoßen sie hierbei an Kapazitätsgrenzen. Denn der Megatrend Digitalisierung kann oftmals nicht allein durch die Managementebene und die vorhandenen Mitarbeiter umgesetzt werden. Im Bereich der Big Data Analytics fehlt es am Markt an qualifizierten Kräften. Darüber hinaus stößt das Management bei seiner Planung und weiterführenden Strategien an seine Grenzen.

Interim CIOs schließen Ressourcenlücke

Oftmals ist es für Unternehmen schneller und günstiger, qualifizierte Kräfte von außen dazu zu holen als intern die Ressourcen aufzubauen. Das betrifft nicht nur die Mitarbeiter in der IT, sondern auch deren leitende Ebene. Ein erfahrener Interim CIO im Bereich Automotive, dessen Schwerpunkt auf digitalen Strategien liegt, kann hier helfen. Er bringt Praxiserfahrung auf diesem Gebiet mit und besitzt einen Überblick über Möglichkeiten und Entwicklungen.

Benötigt auch Ihr Unternehmen Unterstützung bei der digitalen Umstellung? Dann kontaktieren Sie uns – gemeinsam finden wir einen erfahrenen Kandiaten.

 

Über die Interim Profis

Wir Interim Profis vermitteln erfahrene Interim Manager in vorwiegend mittelständisch geprägte Unternehmen, die aufgrund unterschiedlichster Faktoren aktuell nicht genügend Management – Ressourcen zur Verfügung haben…oder sich für einen befristeten Zeitraum in einem Projekt verstärken wollen. Wir sind branchenunabhängig und international tätig. Dabei stehen wir zu 100 % hinter unserem Firmenmotto: Schnell, fair und effizient!

Bei der Auswahl unserer handverlesenen Führungspersönlichkeiten ist uns Wissen, Erfahrung und nachweisbare Erfolge aus abgeschlossen Projekten besonders wichtig. Dafür bedarf es absoluter persönlicher Integrität,  maximaler Zielorientierung  und der Fähigkeit, konstruktiv im Team zusammen zu arbeiten. Somit arbeiten wir auch nur mit echten Interim Profis zusammen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert *